Unsere fast täglichen Spaziergänge führen uns oft durch den Stadtwald. Früher war es die große und kleine Promenade, das wissen fast alle Lommatzscher. Gleich am Anfang, rechts, wenn man von den Bahnschienen kommt, stand das Gastgeschenk an unseren Robert-Volkmann-Chor, von den Sängerinnen und Sängern der „Liedertafel“ aus Weissach im Tal. Sie besuchten uns vor mehr als 20 Jahren als Chor und brachten den Amberbaum mit. [weiterlesen]
Im Laufe der Jahre entwickelten sich stattliche Bäume in der Industriebrache. Im Zuge der späteren Nutzung, oder was daraus mal werden soll, hat erstmal die Kettensäge gewonnen. Das Gelände wurde baumfrei, bis auf einen Tannenbaum mit Beleuchtung (durch eine Batterie). Über die Feiertage hat er sein Licht hinausgetragen, in eine Zeit von Corona und Omikron. Danke demjenigen, der noch für so eine Stimmung sorgt, ohne materiellen Nutzen davonzutragen; nur einfach so, weil Weihnachten ist. [weiterlesen]